Herzlich Willkommen auf der Homepage der Stadt- und Regionalbibliothek.
Sie können über unseren gesamten Medienbestand recherchieren,
Verlängerungen vornehmen und Ihr Leserkonto einsehen.

Bei vorbestellten Medien wird das anfallende Entgelt von 0,50 € erst im Nutzerkonto berechnet, wenn die Vorbestellung zur Abholung bereit liegt.

EISKALT - Whisky, Crime & Wine in der Stadt- und Regionalbibliothek

Am 02. Dezember 2022 lädt die Stadt- und Regionalbibliothek erstmals zur Whisky-Lesung mit schaurig-schönen Geschichten:
Literarisches, köstlich in Szene gesetzt von rbb-Moderator und Autor Frank Schroeder. Edle Wein- oder Whisk(e)y-Raritäten kombiniert mit Spannung und Grusel. Eingeschenkt und verkostet von Róman Noack.

                                            {#Frank Schroeder}

Frank Schroeder weiß sein Publikum in den Bann zu ziehen. Seit vielen Jahren begeistert der Berliner mit seinen kriminellen Kurzgeschichten, die oft mit Alkohol – wahlweise Whisky und Wein – zu tun haben und von Mördern und anderen Bösewichten handeln, die stets ungeschoren davonkommen, kreuz und quer durch Deutschland.

Die Veranstaltung beginnt um 19:00 Uhr im Haus 1 der Stadt- und Regionalbibliothek (Bischofstraße 17).

Der Eintritt beträgt 39,00 € (Lesung, vier Whisky oder Wein nach Wahl).

Eintrittskarten können an der Abendkasse oder vorab im Haus 1 der Stadt- und Regionalbibliothek erworben werden.  

 

Foto: Róman Noack

My Life -Das Leben erzählen- Spezial am 05.12.2022

                                           {#Teilnehmer_My_Life (1)}

 

Am Jahresende erwartet die Besucherinnen und Besucher der Veranstaltungsreihe „Das Leben erzählen“ noch einmal ein ganz besonderer Abend:

Am 05.12.22 kommen um 17 Uhr in der Stadt- und Regionalbibliothek verschiedene Gäste vergangener Erzählabende zusammen und erhalten als Form der Anerkennung für ihre Lebensleistungen kurze Biographien in Albumform überreicht.

Als Gast und Redner wird der ehemalige Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt (Oder) und langjähriges Mitglied des Bundestages, Herrn Martin Patzelt, anwesend sein. Für die Reflexion über die menschlichen Schicksale und etwas Aufheiterung wird der Frankfurter Schauspieler Herr Dieter Jäger sorgen.

Die Veranstaltung beginnt um 17 Uhr im Haus 1 der Stadt- und Regionalbibliothek (Bischofstraße 17).

Da die Zahl der Sitzplätze begrenzt ist, möchten wir Sie bitten, Ihre eventuelle Teilnahme bis zum 23.11.2022 am besten

per E-Mail: vereinmylife@gmail.com zu bestätigen.

10. Dezember 2022: Aktionstag in der Bibliothek

Am Samstag, den 10.12.22, wartet in beiden Häusern der Stadt- und Regionalbibliothek im Rahmen des Aktionstages ein abwechslungsreiches Programm auf euch! Hier der Überblick:

                                    {#Programm_Ankündigung_Website} 

 

Kinder- und Musikbibliothek | Collegienstraße 10 | 10 – 13 Uhr 

  • 10:30 Uhr Vorführung Bilderbuchkino/E-Kamishibai: „Postbote Willi, Pirat und der geheimnisvolle Weihnachtsbrief“ (für Kinder ab 3 Jahren)
  • 11:30 Uhr Lesung „Die schönste Zeit: Weihnachten in aller Welt“ von Monika Utnik-Strugała, gelesen auf Polnisch und Deutsch (für Kinder ab 8 Jahren)
  • Medienparcours: Blue Bots, TipToi, Tigerbooks – Bei unserem Medienparcours könnt ihr unter fachmännischer Anleitung unserer Medienpädagogin digitale Medien anschauen und ausprobieren. Fragen stellen ausdrücklich erwünscht!
  • Manga-Rallye: Wir haben für euch eine Manga-Rallye durch die Bibliothek vorbereitet.
  • Kinderschminken
  • Weihnachtliches Basteln

 

Hauptbibliothek | Bischofstraße 17 | 12 – 16 Uhr

  • 12 Uhr Filmvorführung ‚Kein Zickenfox‘ – Dokumentation zum Mitsummen über das Frauenblasorchester Berlin, Filmlänge: 69 Minuten
  • 13:30 Uhr Pubquiz – Die Quiz-Runde funktioniert ganz nach dem Vorbild des allseits beliebten Kneipenquiz: Der Quizmaster testet euch beim Musikstücke-Raten, in Blitz-Runden, beim Wer-bin-Raten usw.. Neben Ruhm und Ehre hält das Pubquiz kleine Überraschungen für die Teilnehmer bereit.
  • 15 Uhr Zaubershow – Der Zauberer Jan Gerken fasziniert mit seiner Buchzaubershow Groß und Klein: Er nimmt seine Zuschauer/innen mit auf eine Reise, auf der sie etwas über die Geschichte der Zauberkunst erfahren und wie die menschliche Wahrnehmung funktioniert.

 

Der Eintritt zu allen Angeboten ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

 

Wir freuen uns auf euch!

 

Neuberesinchen und Klein-Moskau: Ein Erzählabend mit Bewohner:innen beider Stadtteile

 

                                                                {#Logo_Stadt_der_Brückenbauer}

 

Im Rahmen der Brückenbauer-Kampagne der Stadt Frankfurt (Oder) haben in diesem Jahr Bewohner:innen aus Neuberesinchen und aus dem Slubicer Stadtteil "Klein-Moskau" in Interviews aus ihrem Leben erzählt und dabei insbesondere die Auswirkungen der großen historischen und politischen Veränderungen auf ihr eigenes Leben reflektiert. Zum Abschluss beider Projekte kommen Deutsche und Polen verschiedener Generationen miteinander ins Gespräch.


Im zeitlichen Fokus des Abends stehen die Nachkriegszeit, die Wendejahre 1989/1990 sowie die Herausforderungen der Gegenwart. Das Gespräch wird moderiert von den Projektleitern Antje Materna und Roland Semik. Kooperationspartner ist das Archiv menschlicher Schicksale im Collegium Polonicum/ My Life e.V.


Der Erzählabend ist eine Brückenbauer-Veranstaltung der Stadt Frankfurt (Oder)/ Frankfurt-Slubicer Kooperationszentrum, sie wird simultan gedolmetscht und gefördert aus Mitteln des Klein-Projekte-Fonds der Euroregion Pro Europa Viadrina.

 

17.12.2022 - 17:00-19:00 Uhr

Stadt- und Regionalbibliothek Haus 1,

Bischofstraße 17, Frankfurt (Oder)

Der Vorlesewettbewerb 2022/23 - Bis 15. Dezember 2022 Schulsieger*in melden

Die Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt (Oder) lädt auch in diesem Jahr wieder alle Schüler*innen der dritten und sechsten Klassen ein, im Rahmen des Vorlesewettbewerbes ihre Lieblingsgeschichten zu präsentieren. In den vergangenen Jahren konnte dieser trotz der coronabedingten Umstände erfolgreich stattfinden. Wir blicken erwartungsvoll auf das kommende Jahr - hoffentlich in Präsenz- und freuen uns auf neue Vorlesetalente beim Stadtentscheid Frankfurt (Oder).

Informationen für Lehrerinnen und Lehrer:

Bitte denken Sie daran, Ihren Schulentscheid möglichst frühzeitig durchzuführen. Hier die wichtigsten Infos und eine Terminübersicht für Sie zusammengefasst:

1.    Der Vorlesewettbewerb der 6. Klassen wird am

       Montag, 23.01.2023 um 14:00 Uhr

im Haus 2 der Stadtbibliothek (Collegienstraße 10) durchgeführt.

 

Bitte beachten Sie folgende Fristen:

1.1  Ihre*n Schulsieger*in müssen Sie an den Börsenverein des Deutschen Buchhandels melden:

https://www.vorlesewettbewerb.de/db/schulen/klassen-und-schulentscheid/

 

Meldefrist: 15.12.2022

 

1.2 Meldung Ihrer Teilnahme an die Stadt- und Regionalbibliothek per E-Mail mit folgenden Angaben:

  • Name Schulsieger*in
  • Buchtitel für den Stadtentscheid
  • Anzahl der Begleitpersonen

 

Meldefrist: 17.01.2023

 

2.    Der Vorlesewettbewerb der 3. Klassen wird am 

       Montag, 24.04.2023 um 14:00 Uhr

im Haus 2 der Stadtbibliothek (Collegienstraße 10) durchgeführt.

 

Bitte beachten Sie folgende Frist:

2.1 Meldung Ihrer Teilnahme an die Stadt- und Regionalbibliothek per E-Mail mit folgenden Angaben:

  • Name Schulsieger*in
  • Buchtitel für den Stadtentscheid
  • Anzahl der Begleitpersonen

 

Meldefrist: 18.04.2023

 

Kontakt:

Haus 2 - Kinder- und Musikbibliothek

Collegienstaße 10

15230 Frankfurt (Oder)

 

Telefon: 0335 – 685 19 29

E-Mail: verwaltung@srbffo.de

NEU!!! Onlineportale - Informationsdienste - Digitale Medien

   Einfach mal ausprobieren!!! Es lohnt sich!!!!

    {#MA_Logo_4c_2019_1920px}        {#MAIN_Stack_color}

{#filmfriend_logo_claim2_dunkel} {#brockhaus-de-banner-wissen-klick}

 

                                          

                 {#Tiger_Arme_offen1_web}                                                         

                                                                                                                                                                       

Auflösung der Genderkategorien in der Kinderbibliothek
In der Kinderbibliothek der Stadt- und Regionalbibliothek Frankfurt (Oder) gab es bislang die Interessenkreise / Kategorie / Aufstellungskriterium „Mädchen“ und „Jungen“.
In den letzten Jahren ist jedoch deutlich geworden, dass sich die Kinder und Jugendlichen häufiger für ein „geschlechtsuntypisches“ Buch entschieden.
Aufgrund dieser Feststellung hat sich die Stadtbibliothek Frankfurt (Oder) entschlossen, die Kategorien „Mädchen“ und „Jungen“ für Kindermedien abzuschaffen.
Da wir die kleinen Leser nicht weiter beeinflussen wollen, indem wir gewisse Bücher als typisch weiblich oder typisch männlich kategorisieren.
Unser Ziel ist daher, dass sich Lektürevorlieben frei davon entwickeln können und wir das anbieten, was die Nutzer interessiert – unabhängig vom Geschlecht.
Daher wurden die Bücher neuen Themengebieten wie „Sport & Hobby“, „Cool & Chaos“, „Schule & Krisen“, „Sei du selbst!“, „Vorbilder & Idole“, „Digitale Welten“ oder „Tiefgründig & Wertvoll“ zugeordnet.